Übermäßiges Schwitzen

Schweißdrüsenbehandlung mit Botox®

Botox® hat sich nicht nur gegen Falten, sondern auch bei übermäßigem Schwitzen bewährt. Wenn diese Substanz z.B. von Prof. Dr. Wilhelm in die Achselhöhle injiziert wird, werden die kleinen Nervenenden blockiert, die die Schweißdrüsen steuern. Dadurch kommt es zu einer deutlichen Minderung der Schweißsekretion.
Wirkungen zeigen sich auch bei feuchten Händen oder Füßen. Die Wiederholungsintervalle liegen in einem Abstand von 4-6 Monaten.